Die Evolution von Innovationen

The Evolution of Innovations

Die grosse Vielfalt von Form, Grösse, Farbe und Funktion der Organismen in der Natur ist ein Beweis für die Fähigkeit der natürlichen Auslese neue Eigenschaften hervorzubringen. Innovationen sind überall um uns herum anzutreffen, wie zum Beispiel das bunte Gefieder der männlichen Vögel um Weibchen anzulocken oder die Fähigkeit von Bakterien synthetische Kohlenstoffquellen abzubauen. Innovationen sind wichtig, weil sie den Organismen erlauben in neuen anspruchsvollen Bedingungen zu überleben. Allerdings ist es schwierig die genetischen Ursachen von diesen Innovationen zu verstehen, weil dessen genetische Evidenz im Lauf der Zeit erodiert.

 

Wir sind daran interessiert, die genetischen Mechanismen der Innovation zu entziffern und insbesondere zu verstehen, wie genetische Robustheit die Innovation beeinflusst. Wir untersuchen die Evolution von Innovationen in Echtzeit im Labor und benutzen dazu Bakterien als Modellsystem. Um die Ursprünge der evolutionären Innovation besser zu verstehen, benützen wir eine Kombination aus rechnergestützten Methoden, experimenteller Evolution und Sequenzierung.

Gruppenleiterin: Dr. Macarena Toll-Riera

Forschungsthemen:

  • Genetische Mechanismen der evolutionären Innovationen
  • Wechselwirkung zwischen genetischer Robustheit und Innovation
  • Bakterien-Plasmid Interaktionen